03904 4892796 info@websitepoint24.de
Seite wählen

Eine gute Webseite muss benutzerfreundlich gestaltet sein. Das garantiert Ihnen einen häufigen Seitenaufruf und neue Kundenkontakte. Es gibt zahlreiche Faktoren, die eine benutzerfreundliche Website beeinflussen. Wenn Ihre Homepage kompliziert gestaltet ist und Schwierigkeiten bei der Navigation bereitet, verlassen viele Internetbenutzer nach kurzer Zeit Ihre Internetseite. Die Folge ist eine hohe Absprungrate und damit einhergehend negative Bewertungen für Ihre Unternehmensmarke.

Für eine benutzerfreundliche Webseite müssen mehrere Faktoren beachtet werden. Dazu gehören der Aufbau der Webseite und die Struktur, die Aktualisierung der Inhalte, die Navigation und das Design. In unserem Beitrag haben wir kurz zusammengefasst, was eine benutzerfreundliche Website ausmacht und auf welche Punkte bei der Gestaltung geachtet werden sollte.

1. Aufbau einer Website

Eine klare und logische Struktur führt den Besucher durch die Webseite und veranschaulicht, worum es inhaltlich geht. Die Hierarchie der Unter- und Produktseiten sollte gut durchdacht sein. Sie verhilft dem Nutzer tiefer in die Internetseite einzusteigen. Achten Sie darauf, dass wichtige Keywords und Verlinkungen jederzeit aufrufbar sind und keine Fehlermeldungen angezeigt werden, die den Nutzer verwirren und letztlich zum Abbruch der Website-Nutzung führen. Eine kontinuierliche und gleichbleibende Struktur verhilft dem Nutzer zum leichten Auffinden von wichtigen und interessanten Informationen.

2. Zugänglichkeit und Barrierefreiheit

Ermöglichen Sie Ihren Benutzern ein gutes Nutzungserlebnis. Dazu sollte die Webseite mobil optimiert sein und auf möglichst vielen Endgeräten einwandfrei funktionieren. Bei Websites mit einem responsiven Design geschieht dies automatisch, da die Inhalte und das Format der Website an das benutzerspezifische Gerät optimal angepasst werden. Ein weiteres wichtiges Kriterium –  welches für eine gute Usability einer Website sorgt – ist die Barrierefreiheit – auch Accessibility genannt. Jede Person sollte sich auf der Internetseite zurechtfinden können. So zum Beispiel auch eine Person mit Sehbehinderung. In diesem Fall sollte die Schrift der Internetseite anpassbar sein.

3. Aktualität der Inhalte 

Inhalte von Webseiten sollten immer auf dem aktuellsten Stand sein, präzise formuliert und mit allen nötigen Informationen, die für den Benutzer von Interesse sein könnten. Veraltete Inhalte und Informationen hinterlassen einen negativen Eindruck und wirken zudem sehr unprofessionell. Fassen Sie wichtige Informationen zusammen.

4. Einfache Navigation 

Eine einfache Navigation sorgt dafür, dass sich die Besucher schnell und unkompliziert auf Ihrer Webseite durchfinden und so schnell an Informationen gelangen. Empfehlenswert ist es, die Hauptnavigation einfach zu gestalten und oben auf der Webseite sichtbar zu platzieren. Es ist darauf zu achten, dass das Navigationsmenü immer die Platzierung auf jeder Seite hat. Besucher erkennen die Struktur und müssen nicht lange suchen. So wecken Sie mit Ihrer Webseite Sicherheit und Vertrauen beim Nutzer.

5. Design, Bilder und Texte 

Das Design sollte einheitlich und übersichtlich auf allen Seiten der Website sein. Besonders wichtig ist, dass der Button zur Startseite jederzeit leicht zu finden ist, sodass der Nutzer unkompliziert zur Startseite gelangen kann. Achten Sie auf eine harmonische Farbwahl. Farben haben eine psychologische Bedeutung und wirken auf den Betrachter. Wir empfehlen eine harmonische Farbkombination. Sehr auffällige und knallige Farben könnten den Betrachter verwirren. Wählen Sie Farben aus, die typisch für Ihr Unternehmen sind. Die Verwendung von Symbolen oder bekannten Icons lockert die Webseite auf. Eine wichtige Rolle spielt auch die optimale Verteilung von Inhalten und Bildern. Überlegen Sie zu beginn, wie Sie Abschnitte visuell und textuell auf Ihrer Website präsentieren. Platzieren Sie Ihr Firmenlogo gut sichtbar und verlinken Sie es direkt mit der Startseite.

6. Inhalt und Schrift 

Ein ansprechender Inhalt weckt das Interesse der Websitebesucher. Gestalten Sie Ihre Inhalte einfach und verständlich, sodass jeder – auch Laien – den Inhalt verstehen kann. Vermeiden Sie unnötige Fachbegriffe. Verwenden Sie Überschriften und Zwischenüberschriften, um den Inhalt übersichtlich zu gestalten und in verschiedene Bereiche einzuteilen. Markieren Sie wichtige Begriffe und achten Sie besonders auf die Wahl der Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe.

7. Visuelle Elemente 

Sie sollten neben Textabschnitten auch visuelle Elemente – wie Bilder, Videos oder Grafiken – in Ihre Webseite einbauen. So reduzieren Sie die Komplexität bestimmter Themenbereiche. Ein professionell gestaltetes Unternehmensvideo weckt die Aufmerksamkeit und das Interesse potenzieller Websitebesucher. Bilder sagen manchmal mehr als Worte.

8. Ladezeit der Webseite

Lange Ladezeiten einer Webseite verärgern potenzielle Besucher. Deshalb sorgen Sie für eine optimale Ladezeit – halten Sie diese so gering wie möglich. Im Zeitalter der Digitalisierung und des Internets möchten Nutzer schnell und unkompliziert an Informationen gelangen. Eine optimale Ladezeit liegt bei ca. 3 Sekunden.

9. Suchfunktion

Bieten Sie Ihren Besuchern ein Suchfeld auf Ihrer Webseite an. So lässt es sich leichter recherchieren und gezielt nach Informationen suchen. Platzieren Sie das Suchfeld so, dass es leicht auffindbar ist.

10. Kompatibilität mit Browsern

Eine mobil optimierte Webseite sollte mit verschiedenen Browsern und Geräten kompatibel sein und einwandfrei funktionieren.

11. Hilfestellung anbieten / FAQ-Häufig gestellte Fragen 

Bieten Sie Ihren Besuchern auf der Webseite Hilfestellungen an. Dies kann – wo es passt – über ein Forum erfolgen. Seriös wirkt auch, wenn Internetnutzer Sie kontaktieren und Fragen stellen können. Alternativ lässt sich hier zum Beispiel einfach eine Chatfunktion integrieren.

12. Der Besucher steht im Mittelpunkt! 

Achten Sie bei der Planung und Gestaltung Ihrer Webseite darauf, dass Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Besucher eingehen. Führen Sie regelmäßig Usability-Tests durch, um Schwachstellen Ihrer Internetseite zu erkennen und zu beseitigen. Steigern Sie das Benutzererlebnis und generieren Sie so neue Umsätze für Ihr Unternehmen.